Kontaktinfos

FAM Hausmeister Dienste GmbH

Leipziger Str. 62
14612 Falkensee

Telefon: +49 (0) 3322 233710
Telefax: +49 (0) 3322 233711

www.fam-gmbh.com
info@fam-gmbh.com


Kontakt als Outlook *.vcf

Fenster schliessen

Luftreinigung / Geruchsvernichtung / Desinfektion mit Hilfe von Ozon

Ozongenerator

Was ist Oxidation und wie eliminiert sie Gerüche oder desinfiziert es?
Ozon (aktiver Sauerstoff, O3) ist ein bläuliches Gas. Es handelt sich dabei um die aktivierte Form von Sauerstoff, die aus drei anstelle von zwei Sauerstoffatomen besteht. Bei Oxidation handelt es sich um einen chemischen Prozess, bei dem ein Stoff Elektronen an einen anderen Stoff abgibt. Dabei steigt die Oxidationszahl des ersten Stoffes und resultiert in einer Veränderung des Zustands. Gerüche und Verunreinigungen transformieren zu geruchlosen Kohlenstoffdioxid und das Ozon reduziert zu einfachen Sauerstoff. Ozon ist das zweitstärkste Desinfektionsmittel der Welt und seine Funktion ist, Bakterien, Viren und Gerüche zu zerstören. Interessanterweise kommt Ozon in der Natur recht häufig vor, z.B. durch einen Blitzschlag während eines Gewitters. Tatsächlich resultiert dieser "frische, saubere, Frühlingsregen" Geruch, den wir nach einem Unwetter wahrnehmen, aus der natürlichen Produktion von Ozon.

Wie eliminiert Ozon Mikro-Organismen und Viren?
Ozon wirkt besonders effektiv gegen Mikro-Organismen wie Schimmel, Hefepilze, Algen, (Grippe)Viren und Bakterien wie Legionellen, Salmonellen, Escherichia coli und MRSA. Die instabilen Ozonmoleküle kommen in Kontakt mit der Zellwand der Bakterie. Dies ruft eine oxidierende Reaktion hervor, die Zellwand wird dadurch perforiert und die Bakterie kann somit nicht überleben. Bei Viren wird der Eiweißmantel geschädigt. Der Virus kann sich somit unmöglich reproduzieren und wird dadurch effektiv ausgeschaltet.

Wie ist es mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2)
Die virusinaktivierende Wirkung von Ozon gilt auch für das Corona-Virus. Da Ozon in der Luft, aber auch auf Oberflächen wirksam ist, zerstört Ozon das Virus, das in Aerosolen in der Luft vorhanden ist und die Reste des Virus, die auf Oberflächen wie Türklinken und Geländern vorhanden sind.

Wie wird Ozon erzeugt?
Das Erzeugen einer sehr hohen Spannung (10-20 kV) generiert eine elektrische Entladung (Korona-Entladung). Diese Entladung entlädt die Sauerstoff-Atome, indem sie diese mit Elektronen zu atomarem Sauerstoff aufeinanderprallen lässt. Diese Atome bilden zusammen ein Ozon-Molekül, welches aus drei Sauerstoffatomen besteht.

Wie lange bleibt Ozon aktiv?
Ozon ist ein instabiles Gas. Nach Aktivierung durch den Ozongenerator beginnt die Reduktion zu Sauerstoff sofort. Die Halbwertszeit bei trockener und sauberer Luft beträgt durchschnittlich 20 bis 100 Minuten. In der Praxis variiert die Dauer dieses Prozesses und hängt von solchen Umständen wie Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Luftdruck und insbesondere der Menge reaktiver Stoffe/Organismen in der Luft ab. Mit anderen Worten: Je mehr Verunreinigungen in der Luft durch Ozon oxidiert werden, desto schneller erfolgt dann die Reduktion des Ozons zu Sauerstoff. Da Ozon schwerer als Luft ist empfiehlt sich bei Geruchsbekämpfung durch Ozon der Einsatz eines Ventilators zum Zirkulieren der Luft in dem Raum.